Der Nachwuchs begeistert

Vorschau auf die Medenspielsaison 2020

Ursprünglich wollten wir mit 25 Jugendmannschaften in die Saison 2020 starten - so viele wie im Vorjahr: 11 bei den Mädchen, 13 bei den Jungen und eine gemischte (U8). Durch die Auswirkungen von Corona werden wir nun etwa ein Drittel der Teams zurückziehen, insbesondere um ausreichend Platzkapazitäten für Mitglieder und Trainer vorhalten zu können und die Organisation der komprimierten Saison für die MannschaftsführerInnen im Rahmen zu halten. Wir werden uns dennoch bemühen, dass die Jugendlichen, die spielen möchten, dies auch tun können – wenn auch vielleicht nicht in dem Umfang oder mit den MitspielerInnen wie ursprünglich gedacht.  

Was bedeutet Corona für die Medenspielsaison 2020?

Mitte Mai ist noch einiges unklar: Nur Einzel - keine Doppel? Gemeinsames Essen nach den Spielen? Zuschauen / auf der Bank sitzen? Darf in der Halle gespielt werden? Fahrten zu den Auswärtsspielen? Welche Vereine ziehen ihre Mannschaften komplett zurück? Werden viele Matches kurzfristig abgesagt?

Die Abstiegsregelung ist außer Kraft gesetzt, ein Aufstieg ist möglich.

Mit dem neuen Spielplan rechnen wir Anfang Juni, da die Meldefrist für die Mannschaften auf 24.05. verlängert wurde.

Was ist neu?

Der 3. Satz im Einzel wird nun hessenweit und in allen Ligen (auch Hessenliga) als Matchtiebreak gespielt. In der Jugend betrifft das die U18er-Mannschaften, für die jüngeren Jahrgänge galt das eh schon. Die Regel macht absolut Sinn, denn die U18-Matches, die samstags um 9 Uhr starten, reichten bisweilen weit in den Nachmittag hinein, so dass die anschließenden Matches um 14 Uhr warten mussten.

Was bleibt?

Zuallererst: Erfreulicherweise das große Interesse unserer Jugendlichen, an den Medenspielen teilzunehmen! Die Spielgemeinschaften bei den U10, U12 und U18 Mädchen werden wir mit dem TEVC Kronberg fortführen.

Wie war nochmal 2019 gelaufen?         

25 Jugendteams. 150 aufschlagende Kids. 158 Medenspiele. 2/3 aller Spiele gewonnen. 6 Meistertitel. Hessenligameister mit den U18 Mädchen. „Hessens Beste“ mit den U10 Jungen. Nur 1 Abstieg. 0 Strafen! 

Wie ist denn so die längerfristige Entwicklung?

Vor 7 Jahren – 2013 – hatten wir 9 Jugendmannschaften im Einsatz. Wir hatten bei den U18 Mädchen ein Team, das in der Kreisliga B spielte; unsere U18w I heute ist zweimaliger Hessenmeister, und unsere U18w IV schlägt in der BLA bereits 2 Ligen höher auf als damals. Unsere Meldeliste wird an die 60 Mädchen umfassen. Bei den Jungen sieht es ähnlich aus: Auch dort spielte das einzige Team 2013 in der KLB; wir haben nun 4 Teams, die Erste spielt in der Gruppenliga. Das alles zeigt, welche enorme Entwicklung der TCS genommen hat.

Und 2020?

Unsere Flaggschiffe in der U18 bei den Mädchen und bei den Jungen werden eine herausfordernde Saison haben: Die U18w I in der Hessenliga hat einige Abgänge zu verzeichnen, so dass nun die jüngeren Mädchen nachrücken werden. Ziel wäre der Klassenerhalt gewesen, aber der ist nun bereits „automatisch“ erreicht. Die U18w II spielt nun ebenso in der 4er-Gruppenliga wie die U18m I, die im Winter aufgestiegen ist. Ein weiteres spannendes Projekt ist die U14m I, die um den Titel in der BOL mitspielen könnte; dies wäre gleichbedeutend mit der Teilnahme an der hessischen U14-Endrunde. Gute Chancen auf den Titel könnte auch die U10w I (MSG mit TEVC Kronberg) haben.

Wer hat die längste Auswärtsfahrt?

Das war im ursprünglichen Spielplan eindeutig: Die U18w II. Sie hätte am Samstag, 9. Mai um 9:00 Uhr bei der SGT Baunatal antreten sollen. 187 km, 1h 50 min (ohne Stau). Dann kam Corona …

Wer gibt sein Farewell?

Allen Spielerinnen und Spielern des Jahrganges 2002 wünschen wir noch einmal eine Extra-Portion Spaß, denn für sie ist es die letzte Saison im Jugendbereich; ab 2021 sind sie dann „erwachsen“.

Wer gibt sein Debüt?

Unsere ganz jungen Kinder der Jahrgänge 2012 und 2013 werden in der U8 mit viel Aufregung und großem Enthusiasmus ihren Einstand in die Medenspiele geben.

Wann wird denn nun gespielt?

Der Corona-Notfallplan sieht nun 2 Spieltage vor den Ferien, 5 danach vor:

  1. - 21. Juni, 26. – 28. Juni
  2. – 23. August, 28. – 30. August
  3. – 06. September, 11. – 13. September, 18. – 20. September

Kann man da auch mal zuschauen?

Angesichts Corona entlang der dann gültigen Regelungen bzgl. „Social Distancing“.

Vor Corona: Na klar! Kommt einfach vorbei, Eintritt wird natürlich keiner erhoben, da wird richtig gutes Tennis gespielt, und Sante und sein Team freuen sich darauf, Euch danach auf der Terrasse begrüßen zu dürfen. Wie gewohnt wird der gesamte Spielplan auf der TCS-Homepage www.tcsteinbach.de sowie per Aushang am Club veröffentlicht.

Wem gilt jetzt schon unser Dank?

Allen MannschaftsführerInnen 2020, die sich netterweise bereiterklärt haben, Verantwortung zu übernehmen und ihre Teams in die Medenspiele 2020 zu führen!

Ich wünsche allen Aktiven – ob jung ob alt - eine gesunde, erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2020!

(Jugendwart - Jörn Sommer)